Ehrenamt

Eigene Erfahrungen weitergeben, neue Herausforderungen finden, mit anderen zusammen sein: Die Gründe, warum Menschen sich ehrenamtlich engagieren, sind vielfältig. Ob Schüler/in oder Rentner/in, Hausmann/frau oder Manager/in, wir freuen uns über jeden, der aktiv werden möchte

  • Auf alles vorbereitet: Der Bevölkerungsschutz greift immer dann ein, wenn der Rettungsdienst mit der Vielzahl der Verletzten und Betroffenen überfordert ist. So wie beim Hochwasser 2013 in Bayern, oder bei der der Errichtung der Notunterkünfte für Geflüchtete.
    Foto: ASB/ K. Will
  • Deutschkurs: In Erlangen engagieren sich fast 390 Menschen beim ASB in der Flüchtlingshilfe. Sie unterstützen beim Erlernen der deutschen Sprache, begleiten Ämterbesuche, übersetzen, helfen bei Job/und Wohnungssuche,oder malen/basteln/spielen mit Kindern.
    Foto: ASB/T. Ehling
  • Gemeinsames Mittagessen, Mensch ärgere dich nicht spielen, Rätsel lösen oder Musik hören: In den Treffpunkten in Großenseebach und Röttenbach erhalten pflegende Angelichkeit, einfach mal durchzuatmen.
    Foto: ASB/Werner Kr

Sich beim ASB Erlangen-Höchstadt ehrenamtlich zu engagieren heißt, sich für andere Menschen sozial einzusetzen, ihnen beizustehen und so aktiv etwas zur Gesellschaft beizutragen. Jede/r unserer Ehrenamtlichen kann sich gemäß seinen/ihren Fähigkeiten einbringen. Ob im Bevölkerungsschutz, Sanitätsdienst, Patientenhilfsdienst, oder der Flüchtlingshilfe – unsere Ehrenamtlichen unterstützen immer da, wo Menschen in Not geraten sind. Kurzum: Sie „helfen hier und jetzt", und zwar jedem, unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Herkunft, Nationalität, Ethnizität oder Religion.

Aber natürlich kommt der Spaß dabei nicht zu kurz! Teamabende, Ausflüge, gemütliches Beisammensein und Feste wie unser Winterfest gehören bei uns je nach Abteilung neben Skilltrainings und Fortbildungen dazu.

In welchen Bereichen kann ich mich engagieren?

Ehrenamtliche engagieren sich bei uns in verschiedenen Bereichen:

Wie werde ich aktiv?

Wenn Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Aktivität im ASB haben, dann können Sie sich gerne direkt an die zuständigen Abteilungen (s. oben) wenden. Diese vereinbaren dann mit Ihnen in der Regel einen Termin für ein persönliches Kennenlerngespräch. In diesem Gespräch klären wir mit Ihnen ab, welche Erwartungen und Wünsche Sie mit einer ehrenamtlichen Tätigkeit bei uns verbinden und welche Erfahrungen und Kenntnisse Sie besitzen und gerne weitergeben möchten. So können wir gemeinsam mit Ihnen einen Bereich finden, in dem Sie sich gerne einbringen möchten. Auch während Ihrer Zeit als Ehrenamtliche/r werden Sie von uns begleitet und können jederzeit Wünsche oder Vorschläge äußern.

Darüber hinaus konnten wir für den Bereich Flüchtlingshilfe mit großzügiger Unterstützung von ADIDAS und der Aktion Mensch das Ehrenamtskoordinationsbüro schaffen. Seit Dezember 2015 stellen die Koordinatorinnen die Nahtstelle zwischen Haupt-und Ehrenamt. Sie stehen gerne als erste Ansprechpartnerinnen zur Verfügung und begleiten die gesamte ehrenamtliche Arbeit in diesem Bereich.

Was tut der ASB für seine Ehrenamtlichen?

Qualifizierung und Weiterbildung

Jede/r, der sich für andere Menschen engagiert, erweitert seinen/ihren Erfahrungsschatz und erwirbt neue Kompetenzen. Wenn Sie es wünschen, bescheinigen wir Ihnen gerne Ihr ehrenamtliches Engagement mit einem Zeugnis. So können Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zum Beispiel gegenüber zukünftigen Arbeitgebern dokumentieren. Außerdem bieten wir unseren Ehrenamtlichen die Möglichkeit, an Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen.

Versicherung

Selbstverständlich sind Sie während Ihrer Tätigkeit sowohl unfall- als auch haftpflichtversichert.