Oper unter den Sternen – Opernfestspiele in Verona

Wenn der nachtblaue Himmel über der Arena steht, erklingen die ersten Töne. „Aida“ ist eine Oper in vier Akten von Giuseppe Verdi nach einem Libretto von Antonio Ghislanzoni, verfasst nach einem Szenarium des Ägyptologen Auguste Mariette.

Tag 1 – 09.08.2018

Am frühen Morgen beginnen wir unsere Reise in Richtung sonniger Süden. Auf unserer Fahrt entlang der Alpen über den Brennerpass bis hin nach Südtirol, sehen wir idyllische Berg- und Tallandschaften. Am Abend kommen wir nach einigen Zwischenstopps in unserem Hotel am Stadtrand von Verona an. Nach dem Check- In im Hotel stärken wir uns bei einem Abendessen in gemütlicher Atmosphäre.

Tag 2 – 10.08.2018

Nach einem nahrhaften Frühstück haben wir heute was ganz Besonderes mit Ihnen vor: einen Ganztagsausflug zum südlichen Gardasee. Unser Reiseleiter hat uns hierfür eine besondere Tour entlang des wunderschönen Gardasees zusammengestellt. So viel darf verraten sein: Wir besuchen idyllische Ferien- und Kurorte, machen eine Bootsfahrt und genießen die einzigartige Aussicht.

Tag 3 – 11.08.2018

Den Tag beginnen wir nach dem Frühstück mit einer Stadtführung durch Verona. Verona ist nicht nur bekannt durch Romeo und Julia, die wohl traurigste Liebesgeschichte der Welt, sondern auch wegen der vielen Sehenswürdigkeiten und der wunderschönen Altstadt. Nach der Führung haben Sie genügend Zeit, um ein wenig durch die Via Mazzini zu bummeln oder auf der Piazza Bra einen Cappuccino einzunehmen, bevor wir uns nachmittags wieder ins Hotel begeben. Nach dem Abendessen im Hotel machen wir uns schick für die Oper. Wir fahren zur Arena von Verona, dem gut erhaltenen römischen Amphitheater, wo uns der Höhepunkt unserer Reise erwartet, die Aufführung der weltbekannten Oper „Aida".

Tag 4 – 12.08.2018

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Mit vielen Eindrücken und Erlebnissen treten wir die Heimreise an und versprechen wieder zu kommen.

„Aida“

Oper in vier Akten von Giuseppe Verdi


„Aida" ist die Geschichte der verbotenen Liebe zwischen dem ägyptischen Feldherrn Radames und der schönen äthiopischen Prinzessin Aida. Als Gefangene wird Aida zur Sklavin von Amneris, der Tochter des Pharaos, die Radames ebenfalls liebt. Als die äthiopische Streitmacht unter der Führung von Aida's Vater Ägypten angreift, gerät Aida in ein furchtbares Dilemma: Für wen schlägt ihr Herz - für den Vater oder den geliebten Radames?