Walhalla in Regensburg und wildromantische Flusslandschaften

Entdecken Sie das älteste Kloster Bayerns - Kloster Weltenburg am Donaudurchbruch in einer wildromantischen Flusslandschaft und erleben Sie die Altstadt von Regensburg, die seit 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Krönen Sie Ihren Aufenthalt mit einem Besuch der berühmten Walhalla, den Marmortempel an der Donau.

Tag 1 – 03.06.2018

Frisch und munter starten wir unsere Reise von Erlangen in Richtung Niederbayern und erreichen vormittags unser Ziel, die Benediktinerabtei „Kloster Weltenburg". Das Kloster liegt oberhalb des Donaudurchbruchs inmitten einer idyllischen Flusslandschaft. Bei einer Kirchenführung erfahren wir mehr über die Geschichte der berühmten Barrockkirche, bevor wir uns gegen Mittag in Richtung Regensburg auf den Weg machen. In der Domstadt angekommen, lernen wir bei einer Stadtführung die romantische Altstadt kennen und lassen uns vom mittelalterlichen Flair und dem St. Peter Dom mit seinen Türmen verzaubern. Im Anschluss haben Sie noch Zeit selbst auf Entdeckungstour in der Innenstadt zu gehen, bevor wir uns am Nachmittag ins Hotel begeben.

Tag 2 – 04.06.2018

Nach dem Frühstück fahren wir zur ca. 10km entfernten Walhalla, die oberhalb der Donau thront. Nach einer Führung durch den Marmortempel, der im 19. Jahrhundert von König Ludwig I. nach Vorbild des Parthenon in Athen errichtet worden ist, geht es weiter zum Schloss Thurn und Taxis, benannt nach der fürstlichen Familie in Regensburg. Bei einer Schlossführung entdecken wir das ehemalige Benediktinerkloster aus dem 8. Jahrhundert, das zu den größten privaten Schlössern in ganz Europa zählt. Der Nachmittag steht Ihnen frei zur Verfügung bevor wir uns zum Abendessen ins Hotel begeben.

Tag 3 – 05.06.2018

Nach einem ausgiebigen Frühstück heißt es Abschied nehmen in Richtung Altmühltal nach Abensberg in Kelheim. Dort besuchen wir die Bierwelt der Brauerei „Kulchbauer" die eines der ältesten Braurechte der Welt inne hat  und schauen den Braumeistern über die Schultern. Eine Verkostung der verschiedenen Sorten darf natürlich auch nicht fehlen. Bevor wir die Rückreise antreten, haben Sie die Möglichkeit zum individuellen Mittagessen (Selbstzahler).