Kinder lernen Erste Hilfe

Kinder helfen und lernen gerne. Daher sollen sie möglichst frühzeitig grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in Erster Hilfe erlernen, um ihre Hilfsbereitschaft zu festigen.

Erste Hilfe ist kinderleicht zu lernen – und kann auch Spaß machen.
Foto: ASB / F. Zanettini

Kinder können nach einem Unfall anderen Kindern sowie auch älteren Menschen durchaus wirkungsvoll Hilfe leisten. Kinder lernen ihrem jeweiligen Alter entsprechend jedoch auf unterschiedliche Weise. Deshalb werden für einzelne Altersgruppen unterschiedliche Ausbildungen mit jeweils ausgewählten Inhalten und geeigneten Methoden angeboten.

Einzelne Themenmodule eignen sich dazu, bereits im Kindergarten auf die dort häufigen Unfallsituationen einzugehen, immer verbunden mit Tipps zur Vorbeugung, damit es gar nicht erst zum Unfall kommt. Zunehmend umfangreicher sind die Programme für das Grundschulalter und die darauf folgenden Jahrgänge ... bis zum Umfang eines Erste-Hilfe-Lehrgangs.

Schulen sind nach dem Kindergarten auch der Ort, an dem Projekttage, Projektwochen oder einzelne Lehrgänge zur Ersten Hilfe und Unfallverhütung durchgeführt werden. Dies ist besonders wirkungsvoll, wenn eine Auffrischung, Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse und Fertigkeiten in den jeweils nachfolgenden Schulstufen erfolgt.