Pflegeberatung und Demenzberatung

Die Fachstelle hat das Ziel, pflegende Angehörige und Interessierte zu beraten, zu informieren, zu begleiten und zu unterstützen. Ihnen soll mit diesem Angebot die Pflege von Familienangehörigen zu Hause erleichtert werden.

Die Fachstelle berät und entlastet Pflegende und Betroffene.
Foto: ASB

Die Fachstelle kooperiert dabei mit sozialen Einrichtungen, Behörden und stellt für jede individuelle Betreuungssituation die notwendigen Kontakte her – zum Beispiel zu Ärzten, ambulanten Diensten, Pflegeheimen, Behörden oder Kranken- und Pflegekassen.

Wir beraten kostenfrei

Wir informieren und beraten Sie über die Einstufung in die Pflegegrade und zeigen Ihnen auf welche Hilfsangebote es gibt und helfen Ihnen die Pflege und Betreuung in häuslicher Umgebung zu erleichtern. Wir informieren und beraten Sie telefonisch, in der Sprechstunde der Beratungsstelle oder bei Hausbesuchen.

Durch das kostenlose Beratungsangebot erfahren pflegende Angehörige und Betroffene größtmögliche praktische und seelische Unterstützung für diese Lebensphase. Familienangehörige können sich bei der Fachberaterin zu allen Fragen rund um die Pflege und Alzheimer-Demenz beraten und informieren lassen.

Wir begleiten und entlasten

Mit unserer Fachberatung begleiten und organisieren wir Gesprächsgruppen für Betroffene. Unter fachlicher Anleitung können sich Partner, Angehörige und Freunde von Demenzkranken mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen austauschen.

  • Gesprächsgruppen für pflegende Angehörige in Herzogenaurach und Höchstadt
  • Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz in Großenseebach und Röttenbach
  • Langfristige Betreuung durch einen Hausbesuchsdienst von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

Wir schulen und informieren

In Kursen schulen wir pflegende Angehörige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer und interessierte Menschen. In Vorträgen vermitteln wir praktische Tipps für den Alltag und klären offene Fragen zum Umgang mit demenzkranken und pflegebedürftigen Menschen. Unser Angebot ist vielfältig:

  • Schulungen von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zur Entlastung pflegender Angehöriger
  • Fortbildung für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer
  • Infoveranstaltungen über Pflegeversicherung, Demenz, Depression, Schlaganfall, „Wohnen im Alter" und Betreuungsrecht

HerzoTV berichtete über die Fachstelle

Claus Fussek zu Gast in Herzogenaurach